Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Suche

Eine Aktion von Kindern für Kinder in einem anderen Land. Man bereitet eine Schuhschachtel mit Geschenken (Spielsachen, Schulsachen, Hygieneartikel, Süßigkeiten und Kleidung), verpackt sie mit Weihnachtspapier...... 

Seit 2001 organisiert die OÖ Landlerhilfe diese Weihnachtsaktion für arme Kinder in Rumänien und der Ukraine, wo noch immer Nachfahren oberösterreichischer Aussiedler in teilweise ärmsten Verhältnissen leben. 

Die Volksschule Pram beteiligt sich an dieser Aktion schon seit vielen Jahren. Und auch in diesem Jahr wurden wieder viele Packerl und auch Benzingeld gesammelt. DANKE  an alle Eltern und Schüler, die ein Weihnachtspackerl in der Schule abgegeben haben. 

Da wir durch die Corona Maßnahmen leider nur sehr eingeschränkt im Turnsaal Sport ausüben dürfen, verlegte die Birnenklasse den Turnunterricht auf die Schulwiese.

Jedes Team holte sich immer wieder einen Leseauftrag ab, bei dem verschiedene Aufgaben zu erfüllen waren. Darunter auch sportliche Aufgaben. 

Die Zweitklässler konnten ihren jüngeren Partnern zeigen, wie gut sie schon lesen können, und gemeinsam wurden dann die Leseaufträge ausgeführt.

Schon seit vielen Jahren ist die Haltungserzieherin Michaela Mayer ein gern gesehener Gast an unserer Schule. Sie gestaltet die Turnstunden immer sehr spielerisch, gleichzeitig sehr ansprechend für die Kinder und immer mit dem Fokus auf das richtige Bücken, Sitzen oder Tragen der Schultasche. Und man merkt, die Kinder passen wirklich auf und vergessen auch im Alltag nicht, wie man sich richtig bückt oder eine Schultasche trägt. 

Schon in der ersten Schulwoche bekam jeder Zweitklässler einen Erstklässler als Partner. Aufgabe für die Zweitklässler ist es nun, dass sie ihren Partner das ganze Schuljahr hindurch begleiten, ihm helfen und ihn unterstützen. Das funktioniert bereits sehr gut. So manch neue Aufgabe, ist für die jüngeren Kinder nun leichter zu bewältigen, weil sie ja einen "großen" Freund als Helfer haben.

Die Birnenklasse wollte eigentlich einen der letzten schönen Septembertage nutzen, um den Wandertag zu machen. Leider wurde aus einem sonnigen Tag nichts, sondern dichter Nebel war am Morgen in Pram. Und trotzdem machen wir uns auf den Weg zum Stausee. Sehr lustig gings von Anfang an los - gleich die erste Rast machten wir bei Frau Stadler, die uns mit ein paar Süßigkeiten versorgte. Beim Stausee trafen wir dann auf die Citrusklasse und jausneten gemeinsam. Am meisten freuten sich die Kinder natürlich auf den Spielplatz, den sie dann auch voll auskosteten. Zurück zur Schule gings bequemer, da uns Anna Repitz mit dem Bus abholte. Danke an Erwin Repitz, der uns für diese Fahrt nichts berechnete. Vielen Dank auch an Verena Wesner, die uns auf unserem Wandertag begleitete und auch noch die Idee hatte, wir könnten doch ein "Midanaund" Foto machen. 

Sehr herzlich möchten wir die neuen Schülerinnen und Schüler in der Birnenklasse begrüßen. 

In der jahrgangsgemischten Klasse sind nun 9 Erstklässler und 8 Zweitklässler.

Die Schulanfänger haben den Schulstart gut gemeistert und sind bereits richtig in "der Schule angekommen". Wir wünschen ihnen ein erfolgreiches, spannendes und lustiges erstes Schuljahr. 

 

Auch an diesem Faschingsdienstag hatten die Kinder der Birnenklasse riesigen Spaß. Verkleidet kamen sie als Piraten, Cowboys und Cowgirls, Clowns, Prinzessinnen, Indianer uvm.

Nach einem gemeinsamen musikalischen Auftakt in der Aula gab es 7 Stationen, die die Schüler jahrgangsgemischt erleben konnten.

Im Turnsaal gab's ein wildes Piraten Verfolgungsspiel, es gab die Hexenküche, Geschicklichkeits- und Gesellschaftsspiele, eine Rhythmik- und Faschingsliederstation und in der Bibliothek wurden Kurzfilme mit Mr. Bean gezeigt.

Leider vergeht an so einem Vormittag die Zeit immer viel zu rasch...., aber wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Faschingsdienstag.